RB Leipzig

Lieblingsklubs der Bundesliga-Anhänger: RB Leipzig liegt auf Platz 3

Von (RBlive/ mki) 25.06.2019, 11:19
Über die Zahl der Anhänger kann man sich bei RB Leipzig offenbar nicht beklagen.
Über die Zahl der Anhänger kann man sich bei RB Leipzig offenbar nicht beklagen. imago images / Camera 4

Zwei Umfragen weisen für RB Leipzig hohe Sympathiewerte aus. Damit liegen sie auf einer Linie mit Umfragen aus der Vergangenheit. Sowohl in einer Nielsen-Befragung, als auch in einer YouGov-Befragung sehen jeweils 3,2% der Befragten RB Leipzig als ihren Lieblingsclub. In der Rangliste der Bundesligisten bedeutet das Rang 3, noch vor Teams wie Schalke 04 oder Eintracht Frankfurt.

YouGov hatte im Herbst 2017 RB Leipzig mit einer Zustimmung von 4,2% noch auf Platz 4 unter den Profiklubs gesehen. Über 17.000 Personen wurden von den Marktforschern diesmal befragt. Bei der Nielsen-Befragung waren es reichlich 1.000 Personen mit starkem oder sehr starkem Fußballinteresse.

RB Leipzig vornehmlich ein Ost-Phänomen

Enteilt sind dem Rest lediglich Bayern München und Borussia Dortmund, die von 21,5 und 16.8% der (Nielsen) bzw. 13,8 und 10,9% (YouGov) der Befragten als ihr Lieblingsklub bezeichnet werden. Dortmund und Bayern sind auch in den Sky-Zuschauerzahlen jene Klubs, die weit vor dem Rest stehen.

Genauere Angaben zur demographischen Verteilung der Sympathie-Werte machen die Umfragen nicht. Aus früheren Befragungen weiß man, dass die hohen Werte bei der Frage nach dem Lieblingsklub vor allem aus der Zustimmung in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt resultiert. Dort nannten vor zwei Jahren teilweise über 20% der Befragten RB Leipzig als ihren Bundesliga-Lieblingsklub.

Image-Werte von RB Leipzig werden besser – Fanbindung unterdurchschnittlich

Dass die Bindung zu RB Leipzig sich von der bei anderen Klubs unterscheidet, zeigte eine Statista-Studie vor einem Jahr, die RB auch auf Platz drei der beliebtesten Vereine Deutschlands hatte. Dort hatten doppelt so viele Fans als bei anderen Vereinen angegeben, dass sie ihren Lieblingsverein schon mal gewechselt haben. Zudem verzichteten 60% komplett auf Fanutensilien wie Shirts, Schals oder Kappen, während das im Schnitt der Bundesliga nur 35% der Fans so machen. Auch eine starke Polarisierung hatte die Studie für RB ermittelt.

Sich verbessernde Image-Werte haben die Marktforscher von IRIS (Intelligent Research in Sponsoring) zudem noch ermittelt. Demnach seien vor allem in den Bereich Glaubwürdigkeit, Bodenständigkeit und Sympathie die Werte steigend. So halten 61% der befragten Fans, die „ein klares Bild von RB Leipzig haben“ den Klub inzwischen für glaubwürdig. Vor einem Jahr soll der Wert dagegen bei nur 50% gelegen haben.

Studien zu RB Leipzig im Überblick