1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Xavi folgt Olmo: Zwei RB-Profis im Halbfinale der EM

Noch zwei RB-Profis bei der EM Xavi und Olmo im Halbfinale: Niederlande triumphiert gegen die Türkei

Bei der EM-Endrunde ist RB Leipzig mit vielen Stars vertreten. Wir zeigen, wer, wann und wo im Einsatz ist.

Aktualisiert: 08.07.2024, 08:38
Xavi Simons im Spiel gegen die Türkei.
Xavi Simons im Spiel gegen die Türkei. (Foto: imago/Action Plus)

Leipzig – Insgesamt elf Nationalspieler stellte RB Leipzig für die EM-Endrunde in Deutschland (14. Juni bis 14. Juli 2024) ab. Hier finden Sie die Übersicht über alle Einsätze, Ergebnisse und Berichte zu den Spielen.

Weiterlesen! DFB-Team begeistert zum EM-Auftakt die Fans

Zwei Profis von RB Leipzig sind noch dabei: Dani Olmo trifft im Halbfinale mit Spanien auf Frankreich (Dienstag, 9. Juli um 21 Uhr). Und Xavi Simons muss mit der Niederlande gegen England (Mittwoch, 10. Juli um 21 Uhr) ran.

Xavi feiert Einzug ins kleine Halbfinale

Xavi Simons steht mit den Niederlande im Halbfinale der Europameisterschaft. Nach einem 2:1-Sieg gegen die Türkei am vergangenen Samstag durfte die Elftal das Weiterkommen feiern. RB-Star Xavi blieb dabei ohne Zählbares. Er fiel auf durch einige Fouls, holte sich auch eine Gelbe Karte ab, leitete aber auch das 2:1 mit ein. Immer wieder war Simons beteiligt an Offensivaktionen, aber die großen Momente gab es für ihn dennoch nicht. 

Olmo avanciert zum Matchwinner

Dani Olmo war der beste Spanier beim 2:1-Triumph nach Verlängerung gegen Deutschland. Sein Klubkollege David Raum zeigte auf der linken Abwehrseite eine engagierte, aber zu wenig präzise Leistung. Vor dem 1:0 durch Olmo war der Leipziger zu passiv, um den Chipball von Lamine Yamal auf den Torschützen Olmo zu verhindern. Benjamin Henrichs kam nicht zum Einsatz. Nun sind von den elf Leipzigern nur noch Olmo und Xavi Simons, der am Abend gegen die Türkei spielt, im Rennen um den EM-Titel.

Baumgartner und Seiwald scheitern an der Türkei

Sie galten als Geheimfavoriten, doch ausgerechnet im heimischen Stadion in Leipzig schieden die Österreicher Christoph Baumgartner und Nicolas Seiwald mit 1:2 (0:1) gegen die Türkei aus. Baumgartner hatte kurz vor Schluss den möglichen Ausgleich auf dem Kopf, vergab aber gegen den glänzend aufgelegten türkischen Torhüter Mert Günok. Seiwald lieferte eine solide, kämpferische Partie ab. Beide spielten 90 Minuten.

Für den Ex-Leipziger Marcel Sabitzer war es eine besonders hitzige Partie, der aktuelle Dortmunder wurde mit einer Münze am Kopf getroffen und von zahllosen Bechern beworfen.

Openda und Sesko scheiden aus

Belgien und Lois Openda waren Frankreich lange ebenbürtig, weil der Favorit eine eher schwache Vorstellung bot. Am Ende setzte sich die Elf von Didier Deschamps aber mit 1:0 durch. Openda war nach einer guten Stunde ausgewechselt worden.

Slowenien scheiterte mit Benjamin Sesko erst im Elfmeterschießen an Portugal, wo Keeper Costa alle Schussversuche parierte. Der RB-Stürmer hatte in der 115. eine hundertprozentige Chance ausgelassen, allerdings hatte auch Cristiano Ronaldo einen Foulelfmeter vergeben.

Georgien schockt Ungarn: Orban und Gulácsi sind raus

Ungarns Spieler Willi Orban und Péter Gulácsi mussten als erste RB-Profis abreisen. Im Kampf um die Plätze der besten Gruppendritten zogen die Magyaren den Kürzeren, da Georgien Portugal mit 2:0 schlug und so überraschend noch insgesamt vier Punkte holen konnte.

Diese RB-Profis sind bei der EM 2024 dabei

EM-Spielplan David Raum & Benjamin Henrichs

Mit Gastgeber Deutschland trifft das RB-Außenverteidiger-Duo in Gruppe A auf Schottland, Ungarn und die Schweiz.

14. Juni, 21 Uhr in München: Deutschland – Schottland (5:1)
19. Juni, 18 Uhr in Stuttgart: Deutschland – Ungarn (2:0)
23. Juni, 21 Uhr in Frankfurt: Deutschland – Schweiz (1:1)

EM-Spielplan Peter Gulacsi & Willi Orban

Die beiden RB-Idole müssen mit Ungarn in Gruppe A gegen Deutschland, Schottland und die Schweiz ran.

15. Juni, 15 Uhr in Köln: Ungarn – Schweiz (1:3)
19. Juni, 18 Uhr in Stuttgart: Ungarn – Deutschland (0:2)
23. Juni, 21 Uhr in Stuttgart: Schottland – Ungarn (0:1)

EM-Spielplan Dani Olmo

Mit Titelaspirant Spanien trifft der Offensivspieler in Gruppe B auf Kroatien, Italien und Albanien.

15. Juni, 18 Uhr in Berlin: Spanien – Kroatien (3:0)
20. Juni, 21 Uhr in Gelsenkirchen: Spanien – Italien (1:0)
24. Juni, 21 Uhr in Düsseldorf: Spanien – Albanien (1:0)

EM-Spielplan Benjamin Sesko

In Gruppe C spielt der RB-Stürmer mit Slowenien auf Dänemark, Serbien und England.

16. Juni, 18 Uhr in Stuttgart: Slowenien – Dänemark (1:1)
20. Juni, 15 Uhr in München: Slowenien – Serbien (1:1)
25. Juni, 21 Uhr in Köln: Slowenien – England (0:0)

EM-Spielplan Yussuf Poulsen

In Gruppe C kommt es für den RB-Routinier im dänischen Trikot zu Duellen mit Slowenien, Serbien und England.

16. Juni, 18 Uhr in Stuttgart: Dänemark – Slowenien (1:1)
20. Juni, 18 Uhr in Frankfurt: Dänemark – England (1:1)
25. Juni, 21 Uhr in München: Dänemark – Serbien (0:0)

EM-Spielplan Xavi Simons

Der Leihspieler und Offensivstar trifft mit der Niederlande in Gruppe D auf Polen, Österreich und Frankreich.

16. Juni, 15 Uhr in Hamburg: Niederlande – Polen (2:1)
21. Juni, 21 Uhr in Leipzig: Niederlande – Frankreich (0:0)
25. Juni, 21 Uhr in Berlin: Niederlande – Österreich (2:3)

EM-Spielplan Christoph Baumgartner & Nicolas Seiwald

Das Mittelfeld-Duo von RB bekommt es in Gruppe D mit Niederlande, Polen und Frankreich zu tun.

17. Juni, 21 Uhr in Düsseldorf: Österreich – Frankreich (0:1)
21. Juni, 18 Uhr in Berlin: Österreich – Polen (3:1)
25. Juni, 21 Uhr in Berlin: Österreich – Niederlande (3:2)

EM-Spielplan Lois Openda

Der RB-Torjäger spielt mit Belgien in Gruppe E gegen Rumänien, Ukraine und Slowakei.

17. Juni, 18 Uhr in Frankfurt: Belgien – Slowakei (0:1)
22. Juni, 21 Uhr in Köln: Belgien – Rumänien (2:0)
26. Juni, 18 Uhr in Stuttgart: Belgien – Ukraine (0:0)

Olympia-Spielplan Castello Lukeba

4. Juli, 21.15 Uhr in Bayonne: Frankreich - Paraguay
11. Juli, 21.15 Uhr in Toulon: Frankreich - Dominikanische Republik
17. Juli, 21.05 Uhr in Toulon: Frankreich - Japan

Hinweis: Veränderungen in den Kadern und Nachnominierungen weiterer RB-Spieler sind noch möglich. Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

RB Leipzig: Auch Haidara und Elmas am Ball

Neben den EM-Fahrern waren auch Amadou Haidara (WM-Quali 2026 mit Mali) und Eljif Elmas (Testspiele mit Nordmazedonien) für ihre Heimatländer aktiv.

Eine Niederlage kassierte Amadou Haidara mit Mali in der WM-Qualifikation. Beim 1:2 gegen Ghana stand der Leipziger in der Startelf, musste aber schon nach 56 Minuten für Diadie Samassekou das Feld verlassen. Nordmazedonien hatte vor dem EM-Start ein Testspiel 0:3 gegen Kroatien verloren.