Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Fanverband RB Leipzig

Sonderzug nach Bremen steht fest – Fanverband wirbt fĂŒr Frauen-Pokalfinale

Sonderzug mit Fans von RB Leipzig. (Symbolbild: GEPA Pictures – Sven Sonntag)

FĂŒr den Saisonabschluss hat der Fanverband einen Sonderzug organisiert. RB Leipzig bestreitet das letzte Spiel am 18. Mai 2019 beim SV Werder Bremen. Zahlreiche Fans hatten sich vorab angemeldet, sodass RB mit einem lautstarken Aufmarsch von AnhĂ€ngern in Bremen rechnen kann. Die Fahrt kostet 60 Euro ohne Eintrittskarte, man kann aber auch beide Tickets fĂŒr 75 Euro ĂŒber den Fanverband erwerben. Mehr


Austritte beim Fanverband: „Tischtuch nicht zerschnitten“

Fußballfans sind selten einer Meinung. Auch bei RB Leipzig. Symbolfaoto: imago

Die Sportfreunde Leipzig, Osttirol Bulls und die Brausecrew zĂ€hlen unter anderem aufgrund von Meinungsverschiedenheiten ĂŒber die strategische Ausrichtung seit dem neuen Jahr offiziell nicht mehr zum „FanveRBand“, das hatten sie unabhĂ€ngig voneinander entschieden und dem Fanverband mitgeteilt. Mehr


„Ein Spieltag mitten im Block”: RB-Capo lĂ€dt Rangnick und Mintzlaff ein

„Ein befreiendes und reinigendes GefĂŒhl”: RB-VorsĂ€nger Sebastian (rechts) in Aktion

Er gibt den Ton im Fanblock von RB Leipzig an: Sebastian ist der dienstĂ€lteste Capo bei Rasenballsport. Mit RBLive und der Mitteldeutschen Zeitung spricht er ĂŒber die erste Europapokalsaison der Leipziger, Probleme und Chancen der Fanszene sowie den Unmut vieler Fans ĂŒber die UmstĂ€nde der Trennung von Ex-Trainer Ralph HasenhĂŒttl. Zudem fordert er bei den RB-Bossen mehr VerstĂ€ndnis fĂŒr die AnhĂ€nger ein und spricht eine ungewöhnliche Einladung aus. Mehr


Fanmarsch lÀutet den Endspurt von RB Leipzig ein

Mit FanmÀrschen hat man bei RB Leipzig in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht.

Nach dem 0:3 beim 1. FSV Mainz 05 wurde bei RB Leipzig ein neues Saisonziel ausgegeben. Nachdem die Chancen auf das Erreichen der Champions League nur noch gering sind, soll es jetzt die Europa League werden. Auch die Fans wollen ihren Teil beitragen, dass ihr Verein kommende Saison erneut europÀisch spielt. Mehr


Opferhilfe Sachsen berÀt RB-Gewaltopfer

Bei psychischen Nachwehen zum Dortmund-Spiel berÀt nun auf Vermittlung des Fanverbands auch die Opferhilfe Sachsen.

Nach den Angriffen auf RB-Fans beim AuswĂ€rtsspiel in Dortmund steht die Opferhilfe Sachsen beratend zur Seite. Organisiert wurde das Angebot vom vereinsunabhĂ€ngigen RB-Fanverband. „Bei dem, was in Dortmund passiert ist, geht es nicht nur um körperliche Gewalt. Gerade Frauen und Kinder brauchen eine Anlaufstelle, um die Erlebnisse auch psychisch zu verarbeiten.“ So erkĂ€rt der Verband die Idee bei welt.de. Mehr


Linken-Politikerin im Fanverband: mehr Mitsprache bei RB Leipzig

Im Vorfeld der Fanversammlung am vergangenen Samstag wurden erneut Unstimmigkeiten zwischen Teilen der AnhĂ€ngerschaft und dem Fanverband befeuert. Luise Neuhaus-Wartenberg ist dort seit Mai Fanvertreterin und als Politikerin fĂŒr Die Linke Mitglied des SĂ€chsischen Landtags. Über die Spannungen beim Fanverband, das Mitspracherecht bei RB Leipzig und ihre Trennung von Politik und Fan-Dasein sprach sie mit der MZ. Mehr


Fanversammlung von RB Leipzig mit positivem Ausgang

Fans von RB Leipzig können nicht nur Feiern, sondern auch Fanversammlung.

Ein positives Fazit der gestrigen Fanversammlung von RB Leipzig zeichnet rb-fans.de. Die Veranstaltung fand in der alten Messe in Leipzig statt. Dabei seien deutlich weniger Fans zusammengekommen als noch vor zwei Jahren bei der ersten Fanversammlung. Mehr


Fanverband ĂŒber Kommunikationsprobleme und Lösungen

Alles wieder gut im Fanblock von RB Leipzig?

Im gestrigen ersten Teil des Interviews mit rb-fans.de Ă€ußerte sich eine Fanvertreterin zum SelbstverstĂ€ndnis als Sprachrohr aller Fans und die Beziehung zum Verein. Besonders Bannerthema und Stadiondiskussion blieben in Erinnerung, die auch fĂŒr Unstimmigkeiten zwischen Fanverband und Fangruppen gesorgt hatten. Im zweiten Teil des Interviews geht es konkreter um die ausgetretenen Gruppierungen. Mehr


Fanverband: Unbeirrt enge Zusammenarbeit mit RB Leipzig

Alles wieder gut im Fanblock von RB Leipzig?

Der Fanverband von RB Leipzig lĂ€sst sich durch die Querelen der vergangenen Wochen nicht beirren. Nach der Fanverbands-Sitzung an diesem Freitag teilte der Dachverband der RB-AnhĂ€nger mit, dass er „den eingeschlagenen Weg einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der VereinsfĂŒhrung unbeirrt weiter gehen” werde. Nur so könne den Belangen der Fans Rechnung getragen werden. Mehr


Umstrittener Fanverband bei RB Leipzig

Fanblock von RB Leipzig.

Beim Fanverband von RB Leipzig kommt es derzeit offenbar zu Differenzen, die zu Austritten von vier Gruppen fĂŒhrten. Die Gruppen (unter ihnen die Red Aces und die Rasenballisten) sind der aktiven Fanszene zuzurechnen. Im Fanverband sind viele Fanclubs von RB Leipzig organisiert. Über gewĂ€hlte Fanvertreter soll die Kommunikation mit dem Verein organisiert werden, um eigene Interessen zu vertreten. Mehr


„Verfehlte Kommunikationspolitik“ bei RB Leipzig?

Das Banner des Fanclubs A-Bock-Bullen hĂ€ngt nun kĂŒnftig im Oberrang – bis auf Widerruf.

Kritisch setzt man sich bei rb-fans.de mit der Entscheidung auseinander, dass im Sektor A der Red Bull Arena (HaupttribĂŒne) kĂŒnftig bei Heimspielen keine Fanbanner mehr hĂ€ngen dĂŒrfen. Diese sollen dafĂŒr auf der Gegengerade in Sektor C aufgehangen werden dĂŒrfen. Mehr


Red Aces: Austritt aus RB-Fanverband

Uneins unterm Verbandsdach: Fans aus Sector B.

Lange Zeit galt: Die Fans von Rasenballsport Leipzig sind eins und alle dicke miteinander. Was auch nach diesem Donnerstag weiter so stehen bleiben kann. Aber zwischen einem Fanclub und dem Dachverband der RB-AnhÀnger, dem Fanverband von RB Leipzig e.V., knirscht es gerade gewaltig. Die ultra-affine Gruppe Red Aces hat sich nÀmlich aus selbigem verabschiedet. Das gab der Fanclub jetzt bekannt. Mehr


Fanverband sieht kein Security-Versagen

Im GĂ€steblock erwĂŒnscht, auf den Geraden toleriert, in den Heimblocks unerwĂŒnscht: gelbe Trikots.

Der Fanverband Leipzig hat sich deutlich zu den VorfĂ€llen vor Sektor D am Rande des Spiels zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund geĂ€ußert. GĂ€stefans hatten teilweise ihre gelben Fan-Shirts ausziehen mĂŒssen, um in den RB-Heimblock zu gelangen. Mehr


Fanverband wirbt fĂŒr Vereinshymne

Sebastian Krumbiegel prÀsentiert die RB-Vereinshymne auf der Aufstiegsfeier.

Premiere im Stadion feierte am vergangenen Sonntag am Rande des Testspiels gegen Betis Sevilla die Vereinshymne von Sebastian Krumbiegel. Allerdings nicht ganz so wie sich das die Beteiligten vorstellten, denn sowohl zu Beginn als auch nach Ende des eingespielten Lieds waren lautstark Pfiffe zu hören. Mehr