Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Timo Werner

Löw muss auf Halstenberg verzichten, RB-Duo dabei

Zwangspause bei RB und im Nationalteam: Marcel Halstenberg fehlt wegen eines Muskelfaserrisses.

Marcel Halstberg ist einer von fünf Spielern, auf die Bundestrainer Joachim Löw bei den letzten beiden EM-Qualifikationsspielen verzichten muss. Die Verletzung des Linksverteidigers kommt für Löw zur Unzeit, da er seine verjüngte Mannschaft endlich einspielen will. Mehr…

Aufstellung gegen Estland: Werner auf der Bank, Verteidiger-Duo von Beginn an

Nicht im Startaufgebot: Timo Werner (imago/Hartenfelser).

Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg stehen wie bereits beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien auch bei der EM-Qualifikationspartie in Estland in der Startelf. Beide absolvieren ihre sechsten Länderspiele für das A-Team. Der nach grippalem Infekt nachgereiste Timo Werner sitzt hingegen zunächst auf der Bank. Mehr…

Timo Werner verstärkt die deutsche Nationalelf für EM-Quali-Spiel in Estland

Timo Werner kehrt nach Erkältung zur Nationalelf zurück.

Nach seinem grippalen Infekt ist Timo Werner am Mittwoch zum DFB-Team gestoßen. Am Freitag soll er ins Mannschaftstraining einsteigen. „Ihm geht es besser“, erklärte Bundestrainer Jogi Löw. Werner hatte das Testspiel gegen Argentinien verpasst. Seine RB-Leipzig-Kollegen Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann standen beim 2:2 in der Startelf. Mehr…

Verletztenmisere beim DFB-Team: Auch Timo Werner fällt vorerst aus

Seit sieben Spielen ohne Treffer: Timo Werner

Die Ausfallmisere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft weitet sich vor den anstehenden Länderspielen immer mehr aus. Das betrifft auch RB Leipzigs Stürmer Timo Werner. Der 23-Jährige laboriert an einem grippalen Infekt und ist nach RBlive-Informationen nicht mit nach Dortmund gereist. Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan von Manchester City hat sich eine Muskelverletzung zugezogen. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„Das Ding muss rein!”: RB Leipzig hadert mit Chancen-Wucher von Werner & Co.

Vier Großchancen in zwei Spielen vergeben: Timo Werner

Die Akteure von RB Leipzig waren nach dem 1:1 (0:0) bei Bayer 04 Leverkusen hin- und hergerissen. In der ersten Hälfte hatte das Team von Trainer Julian Nagelsmann Leverkusens Raumangebote dankbar angenommen, aggressiv zweite Bälle erobert und ein ums andere Mal die Dreier-Abwehrkette überrumpelt. „Früh anfassen und die hoch stehende Leverkusener Kette mit Chips oder Lobs überspielen” sei die Devise gewesen, verriet Mittelfeld-Motor Diego Demme. Alter RB-Fußball in Reinform. Mehr…

Timo Werner weiter ohne CL-Treffer in Leipzig: „Tut mir leid für die Mannschaft“

Timo Werner und der Ball wurden bei RB Leipzig und Olympique Lyon keine Freunde.

Die größten Chancen, das Spiel gegen Lyon in für RB Leipzig richtige Bahnen zu lenken, hatte Timo Werner. Der Stürmer, der mit sehr viel Einsatz und Aufwand unterwegs war, stand in Halbzeit eins zweimal frei vor Gästekeeper Anthony Lopes und traf beide Male nicht das Tor. Beim ersten Versuch schoss er knapp links vorbei, beim zweiten Versuch chippte er den Ball über Lopes, aber auch über das Tor. Mehr…

Timo Werner ist in der Champions League bisher nur auswärts erfolgreich

Timo Werner ist in der Champions League bisher ohne Tor in einem Heimspiel.

Wenn auswärts die Hymne der Champions League erklingt, läuft Timo Werner zur Hochform auf. In seiner immer noch jungen Karriere hat der Fußball-Nationalspieler von RB Leipzig fünf Tore in insgesamt sieben Spielen der Königsklasse geschossen. Das ergibt eine Quote von 71 Prozent. Besser sind aktuell nur die Weltstars Lionel Messi (82 Prozent) und Cristiano Ronaldo (77 Prozent). Mehr…

von Matthias Kießling

RB Leipzigs neue Effizienz: mit wenig Torschüssen zu vielen Toren

Insbesondere Timo Werner steht für die neue Effizienz bei RB Leipzig.

13 Tore hat RB Leipzig in bisher fünf Spielen in der Bundesliga geschossen. Vor allem auswärts ist man mit zehn Treffern sehr erfolgreich. Im Schnitt haben die Bundesligisten bisher 7,7 Tore erzielt. Lediglich Bayern und Dortmund sind mit 16 bzw. 15 Toren noch treffsicherer als RB. Mehr…

von Ullrich Kroemer

Reife Leistung: RB Leipzig spielt internationale Erfahrung aus

Starke Teamleistung: RB Leipzig in Lissabon.

Der Weg aus der Kabine vorbei an den Reportern zur Tiefgarage kann für Fußballprofis nervend sein. Gerade in der Champions League, wo jeder Spieler diesen Gang absolvieren muss, keiner einen anderen Ausgang nehmen darf. So hat es der europäische Fußballverband UEFA festgeschrieben. Bedient drehten also die Benfica-Kicker am Dienstagabend ihre Pflichtrunden, liefen Spieler für Spieler durch die Katakomben des Estadio da Luz, die Köpfe gesenkt, die Blicke leer. Mehr…

Markus Krösche: Habe Timo Werner bewusst Zeit für Vertragsentscheidung gegeben

Die Vertragsverlängerung mit Timo Werner war einer der ersten Coups von Markus Krösche bei RB Leipzig.

Im August verlängerte Timo Werner nach langem Hin und Her seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2023. In den Monaten zuvor hatten Ralf Rangnick und Oliver Mintzlaff immer wieder Druck gemacht. Spätestens nach dem Saisonende, so Mintzlaff beispielsweise noch im Januar, wolle man Klarheit haben, ob der Stürmer bei RB verlängert oder den Klub verlässt. Andere Alternativen waren lange nicht vorgesehen. Mehr…

RB Leipzig nach dem Sieg in Lissabon: „Wir wollen als Tabellenerster weiterkommen“

Das erste Tor von RB Leipzig in Lissabon gab den Träumen von der K.o.-Phase weiter Nahrung.

Erstmals startete RB Leipzig durch das 2:1 bei Benfica Lissabon mit einem Sieg in einen europäischen Wettbewerb. Erstmals gewann auch Julian Nagelsmann eine Partie in der Champions League. Es könnte für den Bundesligisten ein Schlüsselspiel in Gruppe G gewesen sein. Zumal man sofort die Tabellenführung übernahm, da sich St. Petersburg und Lyon in einem umkämpften Duell der Gruppenkonkurrenten 1:1 trennten und gegenseitig Punkte wegnahmen. Mehr…

RB Leipzig gewinnt bei Benfica: Wer war Spieler des Spiels?

RB Leipzig startet perfekt in die Champions League.

„Das waren heute Big Points“, freute sich Emil Forsberg nach dem 2:1 von RB Leipzig bei Benfica Lissabon. In der Champions League hat man sich in der Gruppenphase damit eine gute Ausgangsposition verschafft und ist nach sechs Pflichtspielen weiter ohne Niederlage. Kein Nachteil für die Leipziger sicherlich, dass die Königsklassen-Gegner Lyon und St. Petersburg am Dienstag die Punkte teilten. Mehr…

Emil Forsberg: „Bei uns gibt es immer Diskussionen um die Elfmeter“

Mein Ball, mein Elfmeter, mein Tor. Emil Forsberg schießt das 1:1 für RB Leipzig.

Eine kurze Unterredung gab es zwischen Timo Werner und Emil Forsberg, als kurz vor Schluss der ersten Halbzeit des Spiels zwischen RB Leipzig und Bayern München ein Elfmeterpfiff ertönte. Inhalt des Gesprächs war, wer die unverhoffte Chance zum Ausgleich wahrnehmen sollte. Timo Werner war zuletzt mit fünf Toren in drei Bundesligaspielen mehr als gut in Form gewesen. Mehr…

Timo Werner: „Ich will noch einmal richtig mit RB Leipzig angreifen“

Timo Werner.

Timo Werner hat erneut seine Entscheidung für eine Vertragsverlängerung bei RB Leipzig begründet. „Wir haben einen neuen Trainer und neue, bessere Mitspieler. Ich will ein Teil davon sein und noch einmal richtig mit RB angreifen“, erklärt er in Sportbild (Print). Im Sommer habe er „keineswegs vor dem Handy“ gesessen und auf einen Anruf vom FC Bayern München gewartet. „Ich wollte sehen, ob das Potenzial da ist“, begründet er sein längeres Zögern. „Es war für RB sicher wichtig, Klarheit zu haben. Das habe ich verstanden.“ Mehr…

Spiel um Platz eins: DFB-Elf startet in Belfast mit drei RB-Profis

Zwei von drei RB-Startern in Belfasdt: Timo Werner und Lukas Klostermann.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft geht mit einer sehr offensiven Ausrichtung in das EM-Qualifikationsspiel am Abend in Belfast gegen Tabellenführer Nordirland (20.45 Uhr). Bundestrainer Joachim Löw verändert die Startformation gegenüber dem 2:4 gegen die Niederlande auf zwei Positionen. Für Jonathan Tah und den verletzt fehlenden Nico Schulz kommen Julian Brandt und Marcel Halstenberg neu ins Team. Mehr…

Länderspiele: Österreichischer RB-Leipzig-Abend – Schick tritt mit Tschechien an

Konrad Laimer war beim Spiel von Österreich gegen Lettland der überragende Mann auf dem Platz.

Eine 2:4-Niederlage musste am Freitagabend die deutsche Nationalmannschaft gegen die Niederlande hinnehmen. Während Marcel Halstenberg nur auf der Bank saß, spielte Lukas Klostermann durch und stand Timo Werner 60 Minuten lang auf dem Platz. Beide zeigten ordentliche Leistungen. Klostermann war direkt am 1:0 seines Teams beteiligt, als der Abpraller seines Torschusses von Gnabry verwandelt wurde. Werner ging nach einer Stunde gemeinsam mit Reus vom Platz, weil Bundestrainer Joachim Löw mit Havertz und Gündogan mehr Ballsicherheit auf den Platz bringen wollte. Mehr…

Niederlage gegen Oranje bei Werners Rückkehr in die DFB-Startelf

Rückkehrer in die Startelf: Timo Werner.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande den ersten Dämpfer einstecken müssen. Die DFB-Auswahl, bei der die RB-Profis Lukas Klostermann und Timo Werner in der Startelf standen, unterlag dem Oranje-Team am Freitagabend in Hamburg mit 2:4 (1:0) und kassierte damit im vierten Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2020 die erste Niederlage. Mehr…

Fan-Aktion: Döner-Essen und Torschusstraining mit Timo Werner

Timo Werner besucht eine Mannschaft für ein Torschusstraining und spendiert einen Döner. Symbolfoto: imago/opokupix

RB Leipzig kommentiert die kulinarischen Vorlieben von Timo Werner mit Humor. Bei einer Aktion für Fans können Amateurfußballer ein Torschusstraining mit dem Nationalstürmer gewinnen. Außerdem wird der 23-Jährige mit den glücklichen Gewinner im Anschluss an die besondere Einheit einen Döner essen gehen. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„Gebe alles dafür”: Werner will Stammplatz im DFB-Team zurück

Verspricht vollen Einsatz auch im Training: Timo Werner

Timo Werner hat den Anspruch untermauert, bei den Länderspielen gegen die Niederlande (Fr., 20.45 Uhr) und in Nordirland (Mo., 20.45 Uhr) wieder in der Startelf der deutschen Nationalmannschaft zu stehen. „Ich gebe alles dafür, dass es reicht”, sagte Werner bei der Pressekonferenz des DFB-Teams im Hamburger Millerntor-Stadion. Mehr…

Timo Werner: „Wir wollen diese Saison etwas erreichen“

Timo Werner ist aktuell mit dem deutschen Nationalteam unterwegs.

Fußball-Nationalspieler Timo Werner hat nach dem Topstart mit RB Leipzig in der Bundesliga und der Verlängerung seines Vertrages Großes mit den Sachsen in seinem vierten Jahr vor. „Wir sind gut gestartet, wir wollen diese Saison etwas erreichen. In die Richtung geht es gut bisher, daran wollen wir weiter arbeiten“, sagte der 23-Jährige in Hamburg bei der Zusammenkunft der Nationalelf für die EM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande und Nordirland. Mehr…

Timo Werner: „Es gab Kontakte zu anderen Vereinen.“

Timo Werner bestätigt Kontakte zu anderen Vereinen.

Fußball-Nationalspieler Timo Werner hat Verhandlungen mit anderen Clubs bestätigt und seinen Verbleib bei RB Leipzig verteidigt. „Es gab Kontakte zu anderen Vereinen. Aber ich möchte hier nicht sagen, mit wem ich genau Kontakt hatte. Es bringt im Nachhinein nichts, über andere Clubs zu reden“, sagte Werner in einem Interview der Welt. Der 23-Jährige hatte zuletzt nach einer monatelangen Hängepartie seinen Vertrag bei dem Bundesligisten aus Leipzig bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„In Zukunft noch besser”: RB hat schon den FC Bayern im Kopf

„Das beste der drei Saisonspiele”: Trainer Julian Nagelsmann bejubelt das 1:0 von Timo Werner

Wenn es nach Willi Orban ginge, könnte RB Leipzig gut und gern auf die Länderspielpause verzichten. „Wir hätten gern weitergespielt, weil wir gerade in einen Flow gekommen sind”, sagte der RB-Kapitän. „Mit drei Siegen und neun Punkten haben wir einen perfekten Start hingelegt.” Mehr…

von Ullrich Kroemer

„Nicht mehr durchquälen”: Timo Werner erklärt seine Tor-Explosion

Drei! Timo Werner glänzt gegen Gladbach.

Timo Werner saß nach seinen drei Toren gegen Mönchengladbach – seinem ersten Dreierpack in der Bundesliga – ausgepumpt auf dem Boden vor dem Kabinengang und hörte den Ausführungen seines Stürmerkollegen Yussuf Poulsen zu. Poulsen freute sich über ein „insgesamt gutes Auswärtsspiel” rühmte die guten Balleroberungen und die schnelle Auffassungsgabe der Mannschaft. Und seinen Nebenmann Timo Werner. „Wenn dann Timo so einen Tag hat, an dem alles, was er aufs Tor schießt, reingeht, ist das top”, sagte Poulsen grinsend. Mehr…

Julian Nagelsmann sieht bei Timo Werner keine Verhaltensveränderungen

Die Zukunft von Timo Werner ist zumindest für ein Jahr geklärt.

„Ich habe die letzten zwei Tage im Training zugeschaut und das Gefühl, dass es im Moment gut für ihn ist, zu wissen, wo er in den nächsten Jahren, auf jeden Fall in der nächsten Saison, aufgehoben ist“, will Ralf Rangnick nach der Vertragsverlängerung von Timo Werner bei RB Leipzig einen Stimmungs- und Verhaltensumschwung beim Stürmer beobachtet haben. Mehr…

Kommentar zur Werner-Vertragsverlängerung: Euphorie kam nicht auf

Timo Werner bleibt noch ein bisschen länger bei RB Leipzig.

Timo Werner war der Rummel um seine Vertragsverlängerung sicht- und hörbar unangenehm. Den Kollegen verschwieg er die Nachricht vor Anpfiff, um keinen mit dem Dauerthema zu nerven. Dass der Stadionsprecher die frohe Kunde beim Verlesen der Aufstellung ins Rund schrie, war ihm unrecht. Und als seine Mitspieler nach Abpfiff davon erfuhren, nahmen sie das nüchtern zur Kenntnis. Alles rational, Euphorie kam nicht auf. Mehr…

Oliver Mintzlaff zu Werners neuem Vertrag: „Es war eine Grundsatzentscheidung!“

Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer bei RB Leipzig.

RB Leipzigs Verinsvorsitzender Oliver Mintzlaff hat nach dem 2:1 über Eintracht Frankfurt Stellung zur Vertragsverlängerung von Timo Werner bezogen. Dabei verriet er u.a., warum sich der Nationalspieler gegen andere Vereine und für ein neues Arbeitspapier bis 2023 bei den Sachsen entschieden hat. Und was es bei der Unterschrift zu trinken gab – bzw. was nicht. Mehr…

Zittersieg gegen Frankfurt: Werner trifft, Poulsen legt nach

Perfekter Tag: Nach seiner Vertragsverlängerung trifft Timo Werner zum 1:0 gegen die Eintracht, Makoto Hasebe hat das Nachsehen.

Erst unterschrieben, dann getroffen: Nationalspieler Timo Werner hat RB Leipzig einen nahezu perfekten Sonntag beschert. Der 23-Jährige erzielte beim 2:1 (1:0) der Sachsen gegen Eintracht Frankfurt den Führungstreffer (10. Minute) und sorgte so für eine gelungene Bundesliga-Heimpremiere des neuen Trainers Julian Nagelsmann. Yussuf Poulsen (80.) legte in der zweiten Halbzeit nach. Vor der Partie hatte der Champions-League-Teilnehmer bekanntgegeben, dass Werner bis 2023 in Leipzig bleiben will. Gonzalo Paciencia gelang kurz vor dem Abpfiff der Anschlusstreffer (89.). Mehr…

Transfer-Tauziehen um Timo Werner: Mintzlaff kündigt Treffen mit Berater an

Der Werner-Clan: Berater Karlheinz Förster und die Eltern (2. von rechts und folgende,

Im Transfer-Tauziehen um Stürmer Timo Werner hat Oliver Mintzlaff ein Treffen mit dessen Berater Karlheinz Förster angekündigt. „Wir werden uns irgendwann vor dem Spiel bei Union mit Karlheinz Förster treffen. Fakt ist: So oder so ist Timo Werner ein wichtiger Spieler für uns”, sagte RB Leipzigs Geschäftsführer im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung (Freitagsausgabe und in voller Länge online bei mzweb.de). Mehr…

Markus Krösche wünscht sich zeitnahe Werner-Entscheidung und sieht wenig Sinn in Union-Stimmungsboykott

Markus Krösche ist mit dem Stand der Dinge bei RB Leipzig zufrieden und hofft auf eine zeitnahe Werner-Verlängerung.

Markus Krösche wünscht sich eine „zeitnahe“ Entscheidung von Timo Werner über dessen Zukunft. „Wir sind in guten Gesprächen und im engen Austausch. Wir werden sehen, wie schnell es geht. Als Verein haben wir alles getan, ihm die Perspektiven aufzuzeigen. Wir wollen unbedingt weiter mit ihm zusammenarbeiten. Es liegt an Timo, die Entscheidung zu treffen“, erklärt der Sportdirektor von RB Leipzig im Interview mit dem MDR. Mehr…

Nagelsmann: „Werner kann sich selbst viel Druck nehmen“

Julian Nagelsmann nimmt Werner den Druck, aber empfiehlt eine schnelle Entscheidung – pro RB Leipzig?

Julian Nagelsmann konnte das erste Pflichtspiel bei RB Leipzig trotz leicht angespannter Personallage und durchwachsener Vorbereitung erfolgreich bestreiten. Im Interview mit dem Sportinformationsdienst (SID) spricht der 32-Jährige auch über die Zukunft von Timo Werner. Mehr…

Update: Valencia hat Interesse an Werner – RB Leipzig drängt auf Entscheidung

Timo Werner präsentierte sich im DFB-Pokal in Osnabrück engagiert aber glücklos.

Update: Wie die spanische Sportzeitung AS erfahren haben will, ist der FC Valencia an Timo Werner interessiert. Weil Valencias Mittelstürmer Rodrigo kurz vor einem Wechsel zu Atletico Madrid stehe, benötige der Ligavierte der Vorsaison und Champions-League-Teilnehmer dringend Ersatz. Laut dem Blatt bekommt Valencia 55 Millionen Euro plus mögliche fünf Millionen an Boni für Rodrigo. Einen Großteil davon müsse der Klub für Werner einsetzen. Mehr…

Timo Werner als Sané-Ersatz? Offenbar kein Kontakt zu Bayern München

Timo Werner schreibt Autogramme in Leipzig. Aber wie lange noch?

Bayern München wollte Leroy Sané – aber nach dessen schwerer Kreuzbandverletzung ist ein Transfer des Nationalspielers von Manchester City zum Rekordmeister vom Tisch. Jetzt schaut sich der FC Bayern nach Alternativen um. Und dabei spielt natürlich auch der Name Timo Werner eine Rolle. Wird der Stürmer von RB Leipzig der Münchner Plan B für Sané? Mehr…

RB Leipzig mit Personalproblemen: Teilcomeback von Adams, Werner angeschlagen

Timo Werner war bei RB Leipzig im Training glücklos – und dann angeschlagen.

Mit einer öffentlichen Trainingseinheit am Cottaweg ist RB Leipzig am Mittwochvormittag in die Trainingswoche vor dem DFB-Pokalspiel beim VfL Osnabrück am 11. August eingestiegen. Rund 300 Fans waren gekommen, um sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann noch einmal live anzuschauen – es war zugleich die letzte öffentliche Einheit vor dem Spiel. Mehr…

RB lehnt 60-Millionen-Angebot ab – Weiter Gerüchte um Calhanoglu und Werner

Dayot Upamecano ist international begehrt, aber bleubt erstmal bei RB Leipzig.

Wie die Bild-Zeitung am Montag berichtet, hat RB Leipzig ein Angebot für Dayot Upamecano abgelehnt. Die Offerte in Höhe von 60 Millionen Euro kam vom FC Arsenal London, die auf der Suche nach einem Ersatz für Laurent Koscielny sein könnten. Da Upamecano aber auch im kommenden Sommer nur für 80 Millionen aus seinem Vertrag herauszulösen wäre, beißen die Gunners bei RBL demnach auf Granit. Mehr…

Oliver Mintzlaff: „Wir sind gierig auf mehr!“

Mintzlaff will langsam mehr bei RB Leipzig.

Erst beim letzten Test gegen Stade Rennes war Ralf Rangnick wieder im Stadion. Oliver Mintzlaff sprach im Interview mit der SportBild (Mittwoch) über dessen Rolle, aber auch über Timo Werner und den restlichen Kader von RB Leipzig. Mehr…

Spieler und Trainer des Jahres: So schneidet RB Leipzig ab

Ralf Rangnick und Timo Werner waren die besten RB-Protagonisten bei der Wahl zum Trainer und Spieler des Jahres 2019.

Marco Reus ist Fußballer des Jahres 2019. Der 30-Jährige von Vizemeister Borussia Dortmund setzte sich in der vom „Kicker“ unter Sportjournalisten ausgerichteten Wahl mit 158 Stimmen vor Kai Havertz (121 Stimmen) von Bayer Leverkusen und Bayern-Profi Joshua Kimmich (35) durch. Für Reus ist es die zweite Auszeichnung als Fußballer des Jahres nach 2012. Mehr…

Krösche gelassen: Kein Ultimatum für Timo Werner

Querfeldein: Timo Werner beim Trainingslager in Seefeld.

Timo Werner wirkt dieser Tage beim Trainingslager von RB Leipzig ganz entspannt. Er posiert geduldig mit den Fans, macht Späßchen auf dem Rasen und trainiert gut. Der Nationalspieler wirkt keineswegs so, als sei er gedanklich schon bei einem anderen Verein. Vielmehr deutet nach RBLive-Informationen aktuell vieles daraufhin, dass er noch ein Jahr bei Rasenballsport bleibt. Mehr…

Krösche mahnt Timo Werner zur Eile: „Es soll sich nicht ins Unendliche ziehen“

Will eine zeitnahe Entscheidung von Werner: RB-Sportdirektor Krösche.

Die Zukunft von RB Leipzigs Fußball-Nationalspieler Timo Werner sollte sich bald klären. „Wir werden uns zeitnah noch mal austauschen, dann wird er eine Entscheidung treffen und wir werden jede Entscheidung akzeptieren“, kündigte Leipzigs neuer Sportdirektor Markus Krösche in einem Interview der „Bild am Sonntag“ an. „Es soll sich aber nicht bis ins Unendliche ziehen“, ergänzte er. Das wisse Werner auch. Mehr…

Traininstag zwei: Adams alleine, Poulsen pausiert, Werner weicht aus

Luan Candido wirkt noch etwas scheu, stand aber für Autogramme und Selfies bereit.

Wie schon am Montag machte Tyler Adams bei RB Leipzig nur individuelle Einheiten. Yussuf Poulsen fehlte mit Rückenproblemen am Tag zwei der ersten Vorbereitungswoche, soll laut Kicker aber demnächst wieder einsteigen. Ansonsten bekamen die Fans alle verfügbaren RB-Kicker zu Gesicht: Auch Hannes Wolf ließ sich auf Krücken blicken. Mehr…

Wann kommt Nkunku? – Werner-Entscheidung noch diese Woche? – Neues Interesse an Smith Rowe?

Christopher Nkunku dürfte demnächst einem Bundesliga-Ball hinterherjagen.

Am heutigen 01. Juli 2019 öffnet offiziell das Transferfenster, das bis zum 02. September geöffnet bleibt. Mit dem heutigen Tag wurde auch die Saison 2018/2019 formal beendet und beginnt mit der Spielzeit 2019/2020 eine neue Zeitrechnung. Am Freitag startet dann RB Leipzig mit Leistungstests in die Vorbereitung auf das erste Jahr unter Julian Nagelsmann (zum Sommerfahrplan). Mehr…

Bruma-Abgang wird konkreter – Treffen mit PSG wegen Nkunku?

Bruma könnte RB Leipzig bald verlassen.

Bruma soll sich aufgrund seiner Rolle bei RB Leipzig schon länger Abwanderungsgedanken machen. Laut der portugiesischen Sport-Tageszeitung O Jogo hat sich RBL nach einem ersten abgelehnten Angebot mit dem FC Porto auf einen Wechsel verständigt. So käme Bruma nach zwei Jahren Leipzig mit 67 Einsätzen zurück nach Portugal, wo seine Karriere bei Sporting Lissabon begann. Bei einer kolportieren Ablösesumme von 15 Millionen Euro würde RB den damaligen Kaufpreis wieder einspielen. Mehr…

Werner und Poulsen rutschen in Kicker-Rangliste ab

Timo Werner (re) und Yussuf Poulsen (li) dominierten bei RB Leipzig im Angriff.

Mit wettbewerbsübergreifend je 19 Toren waren Timo Werner und Yussuf Poulsen in der Offensive von RB Leipzig in der abgelaufenen Spielzeit die prägenden Akteure. Beim Kicker rutschten beide in der Rückrunde in der halbjährlich veröffentlichten Rangliste allerdings ab. Mehr…

PSG mit Interesse an Timo Werner? – Yvon Mvogo zum FC Augsburg?

Yvon Mvogo ist bei RB Leipzig unzufrieden. Der FC Augsburg zeigt sich nun interessiert.

Die Zukunft von Timo Werner bleibt weiter offen. Laut LVZ ist mit Paris Saint-Germain ein weiterer Interessent am Stürmer von RB Leipzig aufgetaucht. Für Werner komme ein Wechsel ins Ausland allerdings derzeit nicht in Frage. Auch Topklubs wie Liverpool und Barcelona wurden in der Vergangenheit als Interessenten gehandelt. Mehr…

Schlager wohl zu Wolfsburg – Ist die Spur zu Maximilian Philipp erkaltet?

Führt eine heiße oder eine kalte Spur zu Maximilian Philipp von Borussia Dortmund?

Nach der langfristigen Verletzung von Hannes Wolf steht weiter die Frage, wie es in Sachen Kaderplanung bei RB Leipzig weitergeht. Der Österreicher soll laut Kicker (Print) heute in Berlin operiert werden. Aktuell wird nicht befürchtet, dass es „bleibende Schäden“ gibt, aber für eine endgültige Beurteilung sei es auch noch zu früh. Mehr…

Nordsjælland weist Angebot für Skov Olsen zurück – Timo Werner auf Barcelona-Liste?

Andreas Skov Olsen ist derzeit mit der dänischen U21 unterwegs und könnte auch für RB Leipzig interessant sein.

Anfang Juni wurde spekuliert, dass RB Leipzig ein Auge auf das dänische Talent Andreas Skov Olsen geworfen hat. Der 19-jährige Außenbahnspieler schoss für den FC Nordsjaelland in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend in 44 Spielen 26 Tore und ist derzeit mit der dänischen U21 bei der EM unterwegs. Im Auftaktspiel gegen Deutschland blieb Skov Olsen aber nur die Bank. Mehr…

Wegen Werner-Poker: Kritik an RB Leipzig durch Spielervertretung

Die Spielervertretung FIFPRO findet den Umgang von RB Leipzig mit Timo Werner nicht gut.

Der Europa-Generalsekretär Jonas Baer-Hoffmann von der Fédération Internationale des Associations de Footballeurs Professionnels (FIFPRO) kritisierte die Äußerungen von Verantwortlichen von RB Leipzig, dass Timo Werner entweder verlängern oder für eine handelsübliche Ablösesumme den Verein in diesem Sommer verlassen soll. „Spieler haben selbstverständlich das Anrecht, dass ihre Verträge von Seiten der Vereine eingehalten werden“, sagte Jonas Baer-Hoffmann dem mit Sky Sport News HD. Mehr…

Verbleib von Timo Werner bei RB Leipzig nicht ausgeschlossen – Weiterer Interessent für Bruma?

Verspricht vollen Einsatz auch im Training: Timo Werner

Ralf Rangnick sieht RB Leipzig weiter nicht aussichtslos im Rennen um eine Vertragsverlängerung mit Timo Werner. „Bisher hat sich noch kein Verein gemeldet, der gesagt hat, er wäre mit Timo einig und wolle ihn verpflichten. Wir werden weiterhin mit Timo und seinem Berater im Austausch bleiben“, erklärt er im Interview mit dem Kicker (Print). Dass der Stürmer bei RB bleibt, sei „nicht ausgeschlossen“. Mehr…

Werner feiert zehnten DFB-Treffer, erster Assist für Halstenberg

Treffer zum 7:0: Timo Werner lupft über Estlands Torhüter Sergei Lepmets.

Den ersten Teil des 8:0 (5:0)-Schützenfestes der deutschen Nationalmannschaft gegen Estland musste sich das Trio von RB Leipzig von der Bank aus anschauen, ehe in der zweiten Hälfte zwei Leipziger prägend eingriffen. Direkt nach der Pause wurde Linksverteidiger Marcel Halstenberg für den wenig eingebundenen Nico Schulz eingewechselt und wurde von Beginn an von seinen Teamkollegen gesucht. Mehr…

Aufstellung gegen Estland: RB-Trio beginnt auf der Bank

Gegen Estland nur auf der Bank: Lukas Klostermann, Marcel Halstenberg und Timo Werner

Timo Werner sitzt zum dritten Mal hintereinander im Nationalteam nur auf der Bank. Der Stürmer von RB Leipzig muss sich auch das EM-Qualifikations-Länderspiel gegen Estland zunächst von draußen anschauen. Auch Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg sind nicht in der Startformation. Mehr…