Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

FC Bayern München - RB Leipzig

RB Leipzig gegen Bayern München: Wer war Spieler des Spiels?

RB Leipzig vor dem Spiel gegen Bayern München.

Beim 1:1 gegen Bayern München hatte RB Leipzig vor allem in der ersten Halbzeit massive Probleme. Nur einer konzentrierten Leistung in der Abwehrzentrale und einer schludrigen Chancenverwertung der Bayern war es zu verdanken, dass RB nicht mit einem Rückstand in die Kabine ging. Mehr…

von Matthias Kießling

„Hätten schon in der ersten Halbzeit umstellen müssen“: Nagelsmann erklärt späten Taktik-Wechsel

Julian Nagelsmann wartete bis zur Halbzeitpause, bis er RB Leipzig eine dringend nötige Systemumstellung verpasste.

Mit einem glücklichen 1:1 war RB Leipzig gegen den FC Bayern München am Samstagabend durch einen späten Elfmetertreffer (Emil Forsberg) zur Pause in die Kabine gegangen. Phasenweise dominierte in den 45 Minuten zuvor das Gefühl, dass bei den Leipzigern ein Mann weniger auf dem Platz stand. Mit 76 Prozent Ballbesitz erdrückte der FCB die Gastgeber förmlich. Mehr…

von Martin Henkel

Licht und Schatten: RB Leipzig trotzt dem FC Bayern ein Remis ab

Harter Fight: Kimmich und Lewandowski kommen sich in die Quere.

Mit Glück wie Pech haben sich am Samstagabend RB Leipzig und der FC Bayern München 1:1 voneinander getrennt, wobei die Bayern in der ersten Halbzeit klar überlegen waren, verdient durch Robert Lewandowski früh in Führung ging (3.) und RB nur durch ein Elfmetertor von Emil Forsberg in der Partie blieb (45.). Die zweite Halbzeit war dann ein Schlagabtausch mit offenem Visier, zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten und eines Topspiels würdig. Mehr…

von Matthias Kießling

RB Leipzig will mit Konsequenz und Effizienz den FCB schlagen

Spieltag: RB Leipzig gegen den FC Bayern München

Am vierten Spieltag der Bundesliga sagt der Tabellenplatz normalerweise noch nicht viel aus. Dass RB Leipzig mit neun Punkten als Spitzenreiter den mit sieben Punkten als Zweiter gestarteten FC Bayern München empfängt (14.09.2019, 18.30 Uhr), macht die Partie zweier sportlicher Schwergewichte der Liga dann aber doch noch mal besonders. Mehr…

von Martin Henkel

Nagelsmann und die Bayern: Heimliche Romanze?

Top-attraktiv: Leipzigs Trainer Nagelsmann (l.) und Bayern-Coach Kovac.

Julian Nagelsmann will heute noch zum Friseur. Das macht bei seinen ohnehin kurzen Haaren zwar keinen sonderlich großen Unterschied. Doch der Trainer von RB Leipzig verspricht sich von dem Schnitt, dass es ihm im Spiel gegen die Bayern am Samstag (18.30 Uhr) und dessen Trainer Nico Kovac „vielleicht hilft.“ Mehr…

von Martin Henkel ,  Ullrich Kroemer

Kevin Kampl exklusiv: „Gegen die Bayern muss man über seine Grenzen gehen”

Kevin Kampl.

Er ist mittlerweile das Herzstück im Spiel von RB Leipzig: Kevin Kampl. Der 28-Jährige hat unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann noch einmal einen Schritt nach oben in der Hierarchie des Tabellenführers gemacht, in der er nicht nur als Taktgeber des Spiels der Sachsen auf der „Sechs“ zentral vor der Abwehr fungiert, sondern mit bald 29 Jahren auch als Führungsspieler. Umso schwerer würde ein möglicher Ausfall wiegen. Mehr…

RB Leipzig gegen Bayern München: Anreise zur Red Bull Arena

Die Red Bull Arena liegt direkt am Waldstraßenviertel.

Zum Spiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München (14. September 2019, 18.30 Uhr) werden in der Red-Bull-Arena am vierten Spieltag der Bundesliga knapp 42.000 Zuschauer erwartet. Das Stadion ist komplett ausverkauft. Rückläufertickets für die Partie gibt es im Online-Ticketshop und nach Verfügbarkeit an der Tageskasse. Die Stadt Leipzig empfiehlt wie immer die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Gebaut wird weiter an den Straßenbahngleisen am Hauptbahnhof. Über entsprechende Veränderungen in den Verkehrsabläufen informiert die LVB-Website. Mehr…

von Ullrich Kroemer

RB Leipzig vor dem Bayern-Spiel: Große Schritte und ein kleines Problem

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer (hervorgehoben), Matthias Kießling und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).

Wenn RB Leipzig am Samstagabend (14. September ab 18.30 Uhr auf Sky) den FC Bayern München im Topspiel empfängt, könnte die Stimmung kaum besser sein. Ullrich Kroemer erklärt im Anschluss an die Pressekonferenz der Leipziger, wie Julian Nagelsmann das Spiel gegen die Mannschaft von Nico Kovac angehen wird. Mehr…

von Ullrich Kroemer

Nagelsmann verordnet Leipzig Mut: „Zu viel Respekt oder Angst wären falsch”

„Respekt vor jedem Lebewesen, aber nicht zu viel”: RB-Trainer Julian Nagelsmann gegen Niko Kovac

Julian Nagelsmann ließ beim verbalen Vorgeplänkel vor dem Topduell gegen Bayern München (die PK zum Nachlesen im Ticker) nicht den geringsten Zweifel an seinem Siegeswillen aufkommen. „Es ist mein Credo Respekt zu haben vor jedem Lebewesen, vor jedem Gegner”, schickte Nagelsmann nur höflich voraus, um gleich zu betonen: „Aber zu viel Respekt oder Angst sind falsch. Man muss schon mutig auftreten und sich zutrauen, gewinnen zu können.” Keine Frage, RB Leipzig spielt unter Nagelsmann mit voller Überzeugung und breiter Brust auf Sieg gegen den Rekordmeister. Mehr…

Leon Goretzka fehlt den Bayern auch gegen RB Leipzig

Leon Goretzka wird Bayern München gegen RB Leipzig fehlen.

Nationalspieler Leon Goretzka wird dem FC Bayern München vorerst fehlen. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister drei Tage vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig am Samstag (18.30 Uhr) mitteilte, hat sich der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler am Mittwoch nach einer Verletzung am linken Oberschenkel einer Operation unterziehen müssen. Dabei wurde Goretzka ein Bluterguss entfernt. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„In Zukunft noch besser”: RB hat schon den FC Bayern im Kopf

„Das beste der drei Saisonspiele”: Trainer Julian Nagelsmann bejubelt das 1:0 von Timo Werner

Wenn es nach Willi Orban ginge, könnte RB Leipzig gut und gern auf die Länderspielpause verzichten. „Wir hätten gern weitergespielt, weil wir gerade in einen Flow gekommen sind”, sagte der RB-Kapitän. „Mit drei Siegen und neun Punkten haben wir einen perfekten Start hingelegt.” Mehr…

Niederlage im DFB-Pokalfinale: Wer war Spieler des Spiels?

RB Leipzig vor dem Pokalfinale beim FC Bayern München.

Zum ganz großen Wurf hat es nicht gereicht. Beim 0:3 im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München verpasste RB Leipzig den ersten nationalen Titel der Vereinsgeschichte. Vor allem in der ersten Stunde war das Rangnick-Team dem deutschen Meister auf Augenhöhe begegnet, scheiterte aber bei Großchancen an Manuel Neuer und der Latte. In der letzten halben Stunde geriet der Sieg der Münchener nicht mehr in Gefahr und sorgten zwei weitere Gegentore für den letztlich zu klaren FCB-Sieg. Mehr…

Rangnick enttäuscht: „Wir hätten dieses Spiel nicht zu verlieren brauchen”

Heimreise ohne Pokal: Ralf Rangnick und RB Leipzig

Die Spieler von RB Leipzig schlurften nach dem 0:3 (0:1) im DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern mit hängenden Schultern durch die Katakomben des Berliner Olympiastadions. Und Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hämmerte einmal mit der Faust gegen die Stahltür zur Kabine. Trainer Ralf Rangnick hingegen saß nach seinem vorerst letzten Spiel als RB-Trainer recht gefasst auf dem gewaltigen Pressepodium im Stadionkeller und analysierte seinen Abgang ohne den ersehnten Titel ganz nüchtern. Mehr…

DFB-Pokalfinale RB Leipzig gegen FC Bayern: Pressekonferenz vor dem Spiel

Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Ralf Rangnick.

Heute findet die Pressekonferenz vor dem Finale im DFB-Pokal statt. Die beiden Ralf Rangnick und Niko Kovac und die beiden Kapitäne Willi Orban und Manuel Neuer werden dabei ab 16.00 Uhr Gesprächspartner sein. Am Samstag tritt RB im Berliner Olympiastadion gegen den FC Bayern München an (25.05.2019, 20.00 Uhr). Dabei treffen der Meister und das zweitbeste Rückrundenteam der Bundesliga aufeinander. Mehr…

Peter Gulacsi im Interview: „Das bedeutendste Spiel meines Lebens”

„Wenn wir schonmal da sind, wollen wir auch gewinnen”: RB-Keeper Peter Gulacsi

Er kann im DFB-Pokalfinale den Unterschied machen: Peter Gulacsi (29) hat sich in dieser Saison zu Weltklasse-Form aufgeschwungen. Im Fachblatt „Kicker” hat er den besten Notenschnitt aller Bundesligaspieler. Die besten Statistiken unter den Torhütern kann er eh vorweisen. Im Gespräch mit Mitteldeutscher Zeitung/RBlive spricht der Ungar über seine Form-Explosion, das moderne Torwartspiel, die Vorfreude auf das Pokalfinale gegen Bayern München und ein mögliches Elfmeterschießen. Mehr…

RB Leipzig gegen Bayern München – Das Spiel in TV, Radio und Livestream

Spieltag: RB Leipzig gegen den FC Bayern München

Das Finale im DFB-Pokal zwischen RB Leipzig und Bayern München wird am Samstag (25. Mai 2019), um 20.00 Uhr angepfiffen. RB könnte den ersten Titel in einem bundesweiten Wettbewerb einfahren. Bayern will nach zwei Jahren ohne Titel im Pokal mit einem Sieg das Double perfekt machen. Hier erfahren Sie, wo Sie das Spiel im Fernsehen, Radio und Livestream live verfolgen können. Mehr…

„Pokalfinale im Vordergrund”: Wie sich RB seit drei Wochen auf den Tag X vorbereitet

Schinden für den Pokaltitel: Ralf Rangnick und seine Athletiktrainer

RB Leipzig hat in dieser Saison die meisten Pflichtspiele aller deutschen Klubs absolviert. 50 Partien haben die Leipziger seit dem Start der Europa-League-Qualifikation Ende Juli 2018 gegen BK Häcken in den Beinen. Und zwei kommen noch dazu: Das letzte Ligaspiel bei Werder Bremen, das als Vorspiel dient für das Pokalfinale am kommenden Samstag gegen den FC Bayern München. Mehr…

Fünftes 0:0 der Saison: Wer war RB-Spieler des Spiels gegen den FC Bayern?

RB Leipzig konnte sich über ein hart erkämpftes 0:0 gegen den FC Bayern freuen.

Am 33. Spieltag fuhr RB Leipzig ein 0:0 gegen den FC Bayern München ein. Zum ersten Mal im siebten Aufeinandertreffen blieb RB ohne Gegentor. Zum fünften Mal in dieser Saison trennte man sich in der Bundesliga bereits von einem Kontrahenten 0:0. Zuvor war dies gleich zweimal gegen Augsburg, gegen Schalke und gegen Frankfurt der Fall. In den beiden Vorjahren spielte RB Leipzig und Ralph Hasenhüttl in der Bundesliga nur jeweils einmal torlos (in Stuttgart und gegen Ingolstadt). Mehr…

„Hinterlistiger Spieler”: Disput zwischen Orban und Müller

Gut gebrüllt, Löwe: Thomas Müller und Willi Orban beim Austausch

In der ersten Hälfte des umkämpften Duells zwischen RB Leipzig und Bayern München kamen sich Willi Orban und Thomas Müller ganz nah. Weil der RB-Kapitän das Bayern-Urgestein im Strafraum niedergerungen und ins Aus gedrückt hatte, beschwerte sich Müller vehement. Danach steckten beide wie zwei Platzhirsche im Revierkampf die Köpfe zusammen. Mehr…

„Gibt uns Selbstvertrauen”: Was Leipzig Mut fürs Pokalfinale macht

Symbolisch für den Zweikampf: Ibrahima Konaté steht, Robert Lewandowski fällt

Ibrahima Konaté kam in großen Schritten angerauscht, stellte seinen gewaltigen Körper zwischen Ball und Mann und drängte Robert Lewandowski ab. Irgendwann kauerte der designierte Bundesliga-Torschützenkönig entnervt an der Bande, und reklamierte nur noch halbherzig Konatés hartes, aber stets gerade noch so regelgerechtes Einsteigen. Mehr…

Mateschitz und Löw im Stadion – Mintzlaff bei Sky90

Prominent besetzte Tribüne: Joachim Löw, Oliver Mintzlaff, Dietrich Mateschitz (obere Reihe von links), Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß (untere Reihe, v.l.)

Die VIP-Tribüne beim 0:0 zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München war honorig besetzt. Investor und Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz und seine Freundin Marion Feichtner waren kurzfristig eingeflogen und ließen sich von RB-Klubboss Oliver Mintzlaff das Spiel erklären. Neben Mintzlaff saß Bundestrainer Joachim Löw. Davor hatten die Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß Platz genommen. Mehr…

Keine Meisterfeier in Leipzig: RB ringt Bayern ein 0:0 ab

Scherenschlag zum vermeintlichen 1:0: Leon Goretzka

Letztes Heimspiel der Saison: RB gegen Bayern – natürlich waren alle da, die was zu sagen haben bei den Leipzigern. Also auch der Chef der ganzen Red-Bull-Unternehmung, Dietrich Mateschitz. Der Altmeister der Limonadenproduktion saß zum fünften Mal seit Vereinsgründung auf der Leipziger Tribüne, die vollgepackt war mit Prominenz: Die Bayern-Führung war versammelt angereist, Bundestrainer Joachim Löw auch, um das letzte große Topspiel dieser Saison in Augenschein zu nehmen. Mehr…

Pyrotechnik und Anti-Bayern-Songs: 800 RB-Fans ziehen zum Stadion

Fanmarsch der Fans von RB Leipzig vor dem Spiel gegen den FC Bayern München

Trotz teils heftigen Regens sind geschätzt 800 Fans von RB Leipzig bei einem Fanmarsch vor dem letzten Saison-Heimspiel gegen den FC Bayern München vom Marktplatz zum Stadion gezogen. Die, die gekommen waren, ließen sich von dem miesen Wetter nicht abhalten und feierten den zehnten Geburtstag von Rasenballsport stimmungsvoll. Motto: „Voller Sehnsucht, voller Träume”. Mehr…

Manuel Gräfe leitet Topspiel zwischen RB Leipzig und Bayern München

Manuel Gräfe ist der buchstäbliche Fels in jeder Brandung.

Mit Manuel Gräfe wird ein sehr erfahrener Schiedsrichter die Partie zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München am Samstag (11.05.2019, 15.30 Uhr in der Red Bull Arena) leiten. Es ist sein neunter Einsatz bei einem RB-Spiel. Vor allem für die Bayern geht es in der Begegnung um viel, da der FCB mit einem Sieg aus eigener Kraft Meister werden könnte. Mehr…

RB Leipzig hat „richtig Bock“ auf das Spiel gegen den FC Bayern

RB Leipzig will erneut zu Hause gegen den FC Bayern München jubeln.

Am 33. Spieltag der Bundesliga empfängt RB Leipzig in der Red Bull Arena den FC Bayern München. Die Leipziger können die Saison nicht mehr schlechter als auf Rang 3 abschließen, Platz 2 ist nur noch eine theoretische Option. Der FCB könnte allerdings in dieser Partie mit einem Sieg sicher Meister werden. Mehr…

RB Leipzig gegen Bayern München: Anreise zur Red Bull Arena

Die Red Bull Arena liegt direkt am Waldstraßenviertel.

Zum Spiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München (11. Mai 2019, 15.30 Uhr) werden in der Red-Bull-Arena am 33. Spieltag der Bundesliga knapp 42.000 Zuschauer erwartet. Das Stadion ist komplett ausverkauft. Rückläufertickets für die Partie gibt es im Online-Ticketshop und nach Verfügbarkeit an der Tageskasse. Die Stadt Leipzig empfiehlt wie immer die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mehr…

RB Leipzig empfängt den FC Bayern München: Pressekonferenz vor dem Spiel

Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Ralf Rangnick.

Heute findet bei RB Leipzig die Pressekonferenz vor dem 33. Spieltag der Bundesliga statt. Trainer Ralf Rangnick wird dabei ab 13.00 Uhr Gesprächspartner sein. Am Samstag tritt RB in der Red Bull Arena gegen den FC Bayern München an (11.05.2019, 15.30 Uhr). Dabei treffen der Dritte und der Erste der Bundesliga aufeinander. Mehr…

RB Leipzig gegen Bayern München – Das Spiel in TV, Radio und Livestream

Spieltag: RB Leipzig gegen den FC Bayern München

Die Bundesligapartie zwischen RB Leipzig und Bayern München wird am Samstag (11. Mai 2019), um 15:30 Uhr angepfiffen. Bayern kann mit einem Sieg die Meisterschaft sicher einfahren. Bei jedem anderen Ergebnis hängt es vom Ausgang der Partie zwischen Dortmund und Düsseldorf ab, ob München vorzeitig Meister wird. Hier erfahren Sie, wo Sie das Spiel im Fernsehen, Radio und Livestream live verfolgen können. Mehr…

„Verantwortung zur Topleistung”: RB Leipzig schwört sich gegen Bayern München ein

„Sinne schärfen”: RB-Trainer Ralf Rangnick und Kapitän Willi Orban.

Das 3:3 bei Mainz 05 war erst wenige Minuten alt, da richteten sich die Gedanken der Spieler von RB Leipzig und von Trainer Ralf Rangnick schon auf die beiden Spiele gegen Bayern München. Rangnick mahnte an, dass sein Team in den vergangenen beiden Spielen jeweils 14 Torschüsse zugelassen habe. „Untypisch”, wie der Chefcoach befand. „Wir müssen schauen, dass der Schwerpunkt wieder mehr aufs Verteidigen geht. Gerade gegen Bayern München dürfen wir defensiv weniger zulassen, ohne unsere grundsätzliche offensive Ausrichtung zu vernachlässigen.” Mehr…

Timo Werner will RB-Vertrag nicht verlängern – Noch kein Angebot vom FC Bayern?

Ciao Leipzig? Timo Werner.

RB Leipzigs Klubchef Oliver Mintzlaff hat in der Halbzeitpause des Heimspiels gegen den VfL Wolfsburg (2:0) mehr oder weniger den Abgang von Stürmer Timo Werner verkündet. Mintzlaff sagte über die in der Luft hängende Vertragsverlängerung des 24-Jährigen mit seinem aktuellen Arbeitgeber beim Sender Sky: „Wir wollen bekanntermaßen mit ihm verlängern. Aber er hat uns signalisiert, dass er eher nicht verlängern möchte.“ Mehr…

Paul Breitner setzt auf RB Leipzig als „lachenden Dritten“

Paul Breitner wünscht sich in der Bundesliga mehr Action als nur einen Zweikampf zwischen Bayern und Dortmund.

Der frühere Fußball-Weltmeister Paul Breitner hofft vor dem Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund auf künftig noch mehr Konkurrenz an der Bundesliga-Spitze. „Eigentlich geht es darum, dass von den anderen 16 endlich einmal zwei oder drei einen großen Schritt nach vorn machen“, sagte der 67-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Vor allem setzt der einstige Bayern-Profi dabei auf größere Investitionen bei RB Leipzig. „Um zu sagen: Hallo Herrschaften, vielleicht werden wir irgendwann mal der lachende Dritte“, sagte Breitner. Mehr…

DFL-Geschäftsführer: „Mittelmäßigkeit darf nicht die neue Höchstleistung sein“

Christian Seifert gefällt das deutsche Abschneiden in Europa gar nicht.

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert hat sich kritisch zum Abschneiden der deutschen Vereine in den internationalen Wettbewerben geäußert. „Die Ergebnisse in Champions und Europa League sind unbefriedigend. Mittelmäßigkeit darf nicht die neue Höchstleistung sein“, sagte der Top-Funktionär der Deutschen Fußball Liga in einem Interview der Süddeutschen Zeitung. Mehr…

Kommentar: Polter-Taktik beim Ringen um Werner – Gewinner könnten die Bayern sein

Belastet vom Vertragspoker: Timo Werner

Pünktlich zum Frühjahrsbeginn führt RB Leipzig wieder eine hausgemachte Personaldebatte mit jeder Menge Zündstoff. Im vergangenen Jahr zog sich der Vertragspoker mit Ex-Trainer Ralph Hasenhüttl zäh wie Trockenfleisch durch die Rückrunde. In diesem Jahr nun spitzt sich das Gefeilsche um Timo Werner immer mehr zu und eröffnet einen Nebenkriegsschauplatz, der dem Stürmer ebenso schadet wie RB Leipzig. Mehr…

Zukunft von Timo Werner weiter offen – Auch Upamecano auf der FCB-Liste?

Ein Wechsel von Timo Werner zum FC Bayern München scheint näherzurücken.

Bis Ende der Saison muss sich Timo Werner entscheiden, ob er seinen Vertrag bei RB Leipzig verlängert oder den Verein wechselt. Zuletzt war spekuliert worden, ob diese Frist sich nicht sogar noch bis zum Beginn der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit verlängert. Laut RBlive-Informationen muss sich Werner bis spätestens zum 30. Juni entschieden haben. Mehr…

Kommentar: Gegen die Topteams fehlen Qualität und Fortune

Unglücklich: RB Leipzigs Sturmreihe um Yussuf Poulsen brachte den Ball nicht im Tor unter.

Am Donnerstag hatte Ralf Rangnick noch öffentlich vorgerechnet, wie viele Punkte RB bräuchte, um Borussia Dortmund an der Tabellenspitze gefährden zu können und wie viele Zähler die Dortmunder dann maximal holen dürften. Nach der ersten Bundesliga-Heimniederlage gegen die Schwarz-Gelben (0:1), der ersten in dieser Saison überhaupt, kalkulierte Rangnick wieder. Nur diesmal mit Blick auf die Verfolger. Mehr…

Nach Platzverweis: Stefan Ilsanker muss zweimal zuschauen

Erst fällte Ilsanker Thiago, dann fällt er nach Stoß von Renato Sanches.

RB Leipzig muss zwei Spiele auf Stefan Ilsanker verzichten. Der österreichische Nationalspieler wurde nach seinem Platzverweis bei der 0:1-Niederlage in München am Mittwoch vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für die Partien gegen Werder Bremen am Samstag und gegen Borussia Dortmund am 19. Januar gesperrt. Das gab der DFB am Freitag bekannt. RB Leipzig stimmte dem Urteil bereits zu. Mehr…

Bayern-Fans „gegen den modernen Fußball“

Bayern-Fans gegen den modernen Fußball, was vor allem gegen RB bedeutet.

Wie üblich war die Allianz Arena ausverkauft, als RB Leipzig zum Gastspiel beim FC Bayern München antrat. Letztmals war das Stadion im Januar 2007 bei einem Bundesligaspiel nicht ausverkauft. 75.000 Zuschauer fasst die an der Autobahn errichtete Arena inzwischen. Mehr…

RB-Spieler des Spiels bei Bayern München: Kein Abend für Offensivspieler

Diesen Ball lenkt Robert Lewandowski noch an den Pfosten. Gegen Franck Ribery ist er später machtlos.

Das Spiel zwischen Bayern München und RB Leipzig war geprägt von beiderseitiger Vorsicht. Die Defensivreihen der Mannschaften prägten das Aufeinandertreffen. Dabei ging den Gästen nach sehr gut aufgegangenem Matchplan ab der 70. Minute etwas die Puste aus, sodass Franck Ribery noch den Siegtreffer erzielen konnte. Mehr…

FC Bayern München gegen RB Leipzig – Bundesliga im Liveticker

Spieltag: FC Bayern München gegen RB Leipzig

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde gastiert RB Leipzig beim Rekordmeister Bayern München. Unter Ralph Hasenhüttl entschied die Mannschaft eines der fünf Duelle für sich, aber auswärts war für die Sachsen nie etwas zu holen. Ralf Rangnick weiß, wie man in München gewinnt und rechnet sich Chancen auf einen Sieg aus. Verfolgen Sie das Spiel hier im Liveticker! Mehr…

Pro & Contra: Mit Mut oder Kalkül in München?

Pro & Contra bei RBlive: Die Reporter Ullrich Kroemer und Martin Henkel sind unterschiedlicher Meinung

Spielt RB Leipzig im Verfolgerduell bei Bayern München wie angekündigt mutig und giftig auf Sieg? Oder pokert Trainer Ralf Rangnick, um seine Spieler für Bremen zu schonen und kalkuliert eine Niederlage beim Rekordmeister ein? Ein Pro & Contra-Kommentar von Ullrich Kroemer und Martin Henkel. Mehr…

RB Leipzig will mit „mutigem Auftritt“ zu „phantastischer Ausgangsposition“

Platzverweise sollte RB Leipzig diesmal vermeiden, wenn man in München mehr holen will als ein bisschen Aufregung.

Nach der überraschenden Niederlage von Borussia Dortmund bei Fortuna Düsseldorf am Dienstagabend ist im Spiel zwischen Bayern München und RB Leipzig noch mehr Feuer. Für Bayern ist es die Chance, den Rückstand auf den Spitzenreiter auf sechs Punkte zu verkürzen. Leipzig würde mit einem Sieg an den Bayern vorbei auf Rang 3 vorrücken und dann zusammen mit Mönchengladbach und Bayern ein Verfolger-Trio bilden. Mehr…

DFB-Pokal: RB Leipzigs Sommer-Fahrplan hängt vom Pokalsieger ab

Alter Bayern-Trainer vs. neuer Bayern-Trainer: Jupp Heynckes gegen Niko Kovac

RB Leipzig hat sich in dieser Saison zumindest zwei heiße Duelle mit dem FC Bayern München geliefert. Doch an diesem Samstag drücken die Leipziger den Bayern beim DFB-Pokalfinale zwischen FCB und Eintracht Frankfurt die Daumen. Es geht schließlich um zwei kostbare Güter im Profifußball: Urlaub und eine vernünftige, strukturierte Vorbereitung. Mehr…

Irritationen zwischen Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick?

Wie viel Blätter Papier passen zwischen Ralf Rangnick und Ralph Hasenhüttl?

Die für die kommende Saison noch nicht besetzten Trainerposten bei Bayern München und Borussia Dortmund regen weiter die Presse an. Neben Julian Nagelsmann, Niko Kovac oder Lucien Favre steht dabei auch Ralph Hasenhüttl immer wieder mit im Mittelpunkt. Mehr…